Online Buchung

Ich bin 1965 geboren, die Nabelschnur war bereits dreimal um meinen Hals gewickelt, mit fünf Monaten wollte ich mich endgültig aufgrund einer Hirnhautentzündung verabschieden, doch meine Seelenabsicht war eine Andere.

Ich wuchs in einer dynamischen und sehr aktiven Familie auf. Meine Kleinkindheitsphase war mit schweren Unfällen und lebensbedrohlichen Krankheiten geprägt. Dennoch hatte ich immer wieder in meinen Krankheitsträumen und Erlebnissen Begegnungen mit meinem Schutzengel, der mir immer wieder Lebensvertrauen schenkte.

Auch war mein spiritueller Vater in meiner Phase der Persönlichkeitsbildung selbst mit einer Depression auf seinem Lebensweg eingeschränkt, konnte seine Krankheit jedoch mit Bereicherungen von Tiefenentspannung (autogenes Training) der Astrologie und Reiki überwinden. Er gehörte mit Jahrgang 1929 als Kind der Kriegsgeneration an und verarbeitete somit seine schweren Erlebnisse. Meine Mutter war in einer Großfamilie aufgewachsen. Sie war stets für die Familie und Freunde da und hat sich selbst immer zurückgenommen, um nicht zu sagen aufgeopfert. Meine große Schwester war sehr bedeutsam.

Mein Weg war herausfordernd und suchend. Trotz persönlicher Schwierigkeiten gelang es mir nach einem betriebswirtschaftlichem Studium Beratungen in die Existenzgründung bei der Bank für die Heilberufe durchzuführen. Viele Ärzte, Heilpraktiker und Apotheker konnte ich in die Selbstständigkeit führen, bis ich erkannte, dass ich den Schritt der Selbstständigkeit selber gehen wollte. Ich schlug den Weg in die Selbstständigkeit im gleichen Bereich ein, wechselte dann in die Biobranche und gründete und betrieb einen Biosupermarkt. Hieraus hatte ich die Erfahrung geschöpft, wie anstrengend der Einzelhandel ist, wenn man sechs Tage in der Woche 12 Stunden arbeiten muß. Mein breites in der Biobranche erworbenes Wissen führte mich zu Rudolf Steiner, der den Demeter Anbau begründete und letztendlich zu Ayurveda.

Auf der Suche meiner Berufung kreuzte ich immer wieder den spirituellen Weg. Ich studierte die Astrologie, die vedische Astrologie und befasste mich in der Tiefe mit Karma Astrologie. Hinzu kamen viele verschiedene Zusatzausbildungen in Heiltechniken, Ayurveda, Karma- und Rückführungstherapie. Ich wurde von großen Meistern und Meisterinnen in verschiedene Techniken und Arbeitsweisen eingeweiht, ein Höhepunkt war sicherlich die Einweihung in Kriya Yoga, einer altindischen Yogatechnik. Mein Bewusstsein veränderte sich. Ich fing an mich selbst zu spüren und folgte immer mehr meiner Intuition und fing an meinem Lebensweg zu vertrauen.

Auszug einiger spannenden himmlischen Begegnungen:

Der Sturz in meiner Kindheit Kopf über auf einen in zweieinhalb Meter tief liegenden Schachtdeckel im Garten meines Zuhauses aus verursachte nicht einmal eine kleinste Schramme am Kopf. Die Hand meines Schutzengels federte mich ab. Meine Eltern sahen bei diesem Ereignis fassungslos zu.

Eines Nachts wachte ich auf und machte die Nachttischlampe an. Ich sah, wie ein Wesen auf meiner Heizung saß und mich anschaute. In so einer Situation vertraut man sich selbst nicht - also knipste ich das Licht wieder aus und an. Mein Puls spürend, erhöhte sich meine Herzfrequenz enorm -es war noch da- ich saß aufrecht im Bett und fragte, was es wolle. Es antwortete nicht, blickte mich allerdings liebevoll an. Nach einiger Zeit des Schweigens knipste ich das Licht aus und schlief friedlich ein.

In meiner Ausbildung der Geistheilung waren neben mir weitere vier unsichtbare Hände, die bei Johannes, meinem damaligen Mitschüler wirkten. Wir beide hatten dieses Phänomen bestaunt.

Im Jahr 2017 verfiel in ich einen meditativen Zustand über dreieinhalb Wochen, in denen Christi mir die Offenbarung von Johannes zur Entschlüsselung reichte. Hieraus resultierte die Niederschrift meines bis dahin vierten spirituellen Buches " Die Wiedergeburt Christi".

Seit Jahren führe ich Heilsitzungen durch. Im Frühjahr 2019 wurde in der fünften von sieben Sitzungen einer Mandantin nach deren Wahrnehmung eine Kopfoperation durch die himmlische Welt durchgeführt. Mehrere Hände waren nach Ihrer Aussage tätig. Sie war nach den Sitzungen der sieben "Daskalos" Behandlungen sichtlich erleichtert und geheilt.

wichtige Einsichten:
Heute ist mir bewusst, was in meinem Vorleben geschehen ist und kann durch dieses Wissen meine problematische Zeit der Persönlichkeitsbildung in den ersten sieben Jahren (Adi Karma) nachvollziehen. Ich kenne aus meiner Innenschau und aus Rückführungen in alte Leben aber auch meine Ressourcen und Fähigkeiten, die ich im Laufe meiner Seelenentwicklung erworben habe.

Schon im alten Ägypten war ich als Seher und Astrologe tätig. Hier wurde ich in Techniken eingeweiht, die ich seit einigen Jahren anwende und nun in meinem Buch "Licht im Totenreich" in 2020 publizierte. Dieses Wissen war über 4500 Jahre verschollen und wurde mir über das morphogenetische Feld wieder zugänglich gemacht.

Die im Laufe problematischer Inkarnationen verlorene Intuition habe ich wiedererlangt. So habe ich beispielsweise die Fähigkeit, Ursprünge von seelischen Blockaden aufzuspüren, die vedischen Texte richtig anzuwenden, oder Dich bei Rückführungen in alte Leben zu begleiten, um das Erlebte zu sehen oder zu spüren. Hieraus gebe ich Impulse und Aufgaben, die Du in Deinem Alltag anwenden kannst, um Dein Thema zu lösen oder zu mildern.

Handwerkszeug:

Ayurveda und Jyotisha

systemische Karmaberatung

systemische Karma- und Rückführungstherapie

Entspannungstherapie

geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Geistheilung nach Daskalos, Auflösung des Familienkarmas

Deeksha, indische Heiltechnik

Behandlung nach Jesu Christi/Maria Magdalena, Stärkung der Persönlichkeit

Heilarbeit durch Sophia, unsere Mutter Gottes zum Wiedererlangen des Urvertrauens

Heilarbeit durch Yogananda, Stärkung des Vak Karma, den Eigenwert oder Mut und Lebensfreude

Publizierungen:

2015: Liebeserklärung aus der lichten Welt

2016: Sanft Berührung der Seele

2017: Die Unendlichkeit der Seele

2017: Die Wiedergeburt Christi

2020: Licht im Totenreich

In Liebe Martin

Impressum, Haftungsausschluss und Rechtswirksamkeit der Regelungen, Angaben nach dem Telemediengesetz § 5 und allgemeine Rechte; Haftungsausschluss: hier klicken

Datenschutz: hier klicken