Stärkung der Persönlichkeit und des schöpferischen Ausdrucks

Jesu Christi/Maria Magdalena Behandlung

In unserem Seelensystem bauen sich Lebensabschnitte aufeinander auf. So ist das erste Jahrsiebt unseres Lebens - genannt Adi Karma - in Reflektion zu unserem Vorleben. Auch Rudolf Steiner, der die Anthroposophie gründete sprich von bis zu drei Vorleben, die unsere Persönlichkeit ausmacht.

Mangel: Unsere Kleinkindheit und oder unsere Vorleben waren problematisch, dann zeigt sich oftmals

a). eine schwache oder mangelnde Ich-Identität mit der Folge der Selbstvernachlässigung, Abhängigkeit vom Partner, Selbstaufgabe, fehlende Eigenermächtigung im Paradies (auf Erden) zu leben.

b). darauf aufbauend fällt es dann schwer, die persönliche Schöpfung anzunehmen und auszuüben (Poova Karma). Schwierigkeit mit den eigenen Kindern, fehlende Kinder, kreative Ader, aber ohne Fähigkeit, diese zum Ausdruck zu bringen, kein Bezug zur Natur, fehlende Talente, keine Kreativität oder Vernachlässigung in diesem Bereich.

c). Schwierigkeiten mit dem Vater, Autoritäten oder Vorgesetzte, vor allem Männer, fehlende Orientierung, schwache Wertvorstellung, fehlender Glaube, ethische Schwäche, widerspenstig, gegen Normen und Gesetze, kein Sicherheitsgefühl. (Sat Karma).

Auftrag: Jesu Christi/Maria Magdalena Behandlung oder

weiter zu Heilung von Krankheiten